Die Fachtagungen bieten seit dem Jahr 2000 unter anderem die jeweils

  • neuesten Änderungen der gesetzlichen Bestimmungen, Rechtsnormen und Rechtsprechung,
  • zeigen neue arbeitswissenschaftliche Entwicklungen und Erkenntnisse auf
  • und haben aktuelle Praxisbeispiele zur Umsetzung von ganzheitlichen Gefährdungsbeurteilungen aus mehreren Unternehmen in ihrem Programm..

Mit einem Mausklick auf eine Fachtagung bieten wir Ihnen weitere Informationen, die jeweiligen Themen der Fachtagung, Referenten und Kosten:

Fachtagung 1 - 11. - 15. Mai 2020
→ Neue Arbeitsstrukturen und Belastungswandel I Kennzeichen und veränderte Arbeitsbelastungen infolge Indirekter Steuerung I Arbeitszeit und Gefährdungsbeurteilung I Praxisbeispiele

AnmeldenThemen

Arbeitszeiten werden moderner, intensiver, länger, anstrengender – aber auch oft selbstbestimmter und vielfältiger.
Veränderte Belastungen und neue Gesundheitsrisiken treten deshalb auf.
Welche Vorgehensweisen bieten sich an, um diese neuen Belastungen zu vermeiden.
Welche Möglichkeiten haben betriebliche Interessenvertretungen.
Welche Ansätze bietet die Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts und wie lassen sich diese betrieblich umsetzen.

Inhaltliche Leitung

  • DR. MAX GERAY, Büro für Arbeitsschutz & Betriebsökologie

Referent/innen

  • DR. KLAUS PETERS, Cogito Institut, Berlin
  • GERRIT BAARS, Betriebsrat, Airbus, Hamburg
  • DR. MAX GERAY, Büro für Arbeitsschutz & Betriebsökologie
  • KAI NUNGESSER, Betriebsratsvorsitzender, TV-Spielfilm, Hamburg
  • FRANK WALENSKY, Lingovision, Hamburg
  • MANFRED ROSS, Gesundes Licht, Hamburg

Zeit

Beginn am 11. Mai um 17 Uhr, Ende am 15. Mai um 12 Uhr

Betriebsbesichtigung

ICE-Betriebswerk Hamburg

Ort

Hotel Baseler Hof, Hamburg

Teilnahmegebühr

1.098,00 Euro zzgl. MwSt.

Übernachtung und Tagungspauschale im Tagungshotel

796,00 Euro zzgl. MwSt.

Zielgruppen

Fachtagung 2: 15. - 19. Juni 2020
→Erschöpfung und Ausbrennen durch stressige Arbeitsbedingungen I Burnout – Betroffenenbericht I Arbeitswissenschaftliche Pausen- Erholungsregelungen I Hilfen durch die Gefährdungsbeurteilung

ThemenAnmelden

Obwohl das Bundesarbeitsgericht seit 2004 die Mitbestimmung von Betriebsräten im Arbeitsschutz entschieden hat, ist es für Betriebsräte immer noch schwierig, diese Mitbestimmung umzusetzen und zu gestalten. Gleichzeitig nehmen Stress und Arbeitsdruck zu. Was können Interessenvertretungen gegen Ausbrennen und Arbeitserschöpfung tun. Welche neueren Erkenntnisse sind wichtig. Wo kann die Mitbestimmung helfen.

Inhaltliche Leitung

  • DR. MAX GERAY, Büro für Arbeitsschutz & Betriebsökologie

Referenten/innen

  • PROF. DR. ALFRED OPPOLZER, Hamburg
  • DR. JOHANNES WENDSCHE, Bundesanstalt für Arbeitsschutz & Arbeitsmedizin (BAuA)
  • DR. MAX GERAY, Büro für Arbeitsschutz & Betriebsökologie
  • FRANK WALENSKY, Lingovision, Hamburg
  • ERIK SCHRADER, Betriebsrat, Asklepios-Klinik, Hamburg
  • KIRSTEN RAUTENSTRAUCH, Betriebsrätin, Asklepios-Klinik, Hamburg
  • BERND THEUERKAUFF, ehem. Betriebsrat, t-systems, Karlsruhe

Zeit

Beginn 15. Juni um 17.00 Uhr, Ende 19. Juni um 12.00 Uhr

Betriebsbesichtigung

Airbus, Hamburg

Ort

Hotel Baseler Hof Hamburg

Teilnahmegebühr

1.098,00 Euro zzgl. MwSt.

Übernachtung und Tagungspauschale im Tagungshotel

796,00 Euro zzgl. MwSt.

Um rechtzeitige Anmeldung, wenn möglich bitte bis 6 Wochen vor Beginn der Fachtagung, wird gebeten.

Zielgruppen

Fachtagung 3: 14 .- 18. September 2020
→ Screening Gesundes Arbeiten – Ermittlung physischer und psychischer Arbeitsbelastungen I Grundlagen und praktische Anwendung I Vernetzung von Beurteilung und Mitbestimmung I Praxisbeispiele

ThemenAnmelden

Die Fachtagung konzentriert sich auf die Ermittlung physischer und psychischer Arbeitsbelastungen und das Basiswissen arbeitswissenschaftlicher Erkenntnisse und deren Anwendung. Dies wird auch an praktischen Beispielen geübt. Beispiele der praktischen betrieblichen Anwendung im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung werden vorgestellt, ebenso die aktuellen rechtlichen Begebenheiten.

Inhaltliche Leitung

  • DR. MAX GERAY, Büro für Arbeitsschutz & Betriebsökologie

Referenten/innen

  • PROF. DR. RER. MEDIC. GABRIELE BURUCK, Westsächsische Hochschule Zwickau
  • ANNETT DITTRICH, Dipl. Psychologin, CAIDAO, Berlin
  • BARBARA TITZE, Betriebsrätin, Deutsche Post AG, Dortmund
  • FRANK JANSSEN, Betriebsrat, Deutsche Post AG, Duisburg
  • BRITTA BERG I FRANK OTTO, Betriebsräte, Raytheon Anschütz, Kiel
  • DR. MAX GERAY, Büro für Arbeitsschutz & Betriebsökologie

Zeit

Beginn 14.September um 17.00 Uhr, Ende 18. September um 12.00 Uhr

Betriebsbesichtigung

Aluminium-Werk, Hamburg

Ort

Hotel Baseler Hof Hamburg

Teilnahmegebühr

1.098,00 Euro zzgl. MwSt.

Übernachtung und Tagungspauschale im Tagungshotel

796,00 Euro zzgl. MwSt.

Um rechtzeitige Anmeldung, wenn möglich bitte bis 6 Wochen vor Beginn der Fachtagung, wird gebeten.

Zielgruppen